CHIEMSEE-LIEDERMACHER-CONTEST 2016

Neues Musikfestival im Programm des Gstadter Kultur-Sommers mit Chiemseebazart und Markt der Sinne

Wie auch im Vorjahr sind "Chiemseebazart" und „Markt der Sinne“ mit Blick auf eines der meistbelichteten Fotomotive Bayerns, die Fraueninsel, und inmitten der bildhaft schönen Chiemgauer Voralpenlandschaft Teil des diesjährigen „Gstadter Kultur-Sommers“ unter der Leitung von Tourismusdirektor Peter Heinrich in Kooperation mit der Salzburger Künstler- und Eventagentur X-Promotion von Benno Oberdanner.

Zum zweiten Mal gibt es heuer im Rahmen des Gstadter Kultursommers das Festival der Liedermacher, welches gleichzeitig das Live Finale des bayerisch/österreichischen Singer-Songwriter Contest ist, bei dem die Finalisten Live in Concert gegeneinander antreten und ihr Abschlusskonzert heuer erstmals auf der neuen Seebühne geben werden. Local Heroes des Genres werden als Ehrengäste erwartet und auch auftreten.


Musik überall

Auf dem gesamten Festgelände wird es Stationen mit internationalen Straßenmusikanten geben;

Maler, Bildhauer und Landschaftsgestalter werden zudem Montmartre-Flair ans Westufer des „Bayerischen Meeres“ in Gstadt am Chiemsee zaubern.


Gärtner der Träume am Bayerischen
Meer

"Dann kannst Du Gärtner der Träume sein", singt der österreichische Liedermacher André Heller in seinem Chanson „Sei Poet“. Diese Textzeile des Träumeverwirklichers aus Wien ist die Klammer, die das künstlerische, aber auch naturbetonte Geschehen von 5. bis 7. August zusammen hält und zugleich die Idee eines „Klein-Montmartre“ am Chiemsee neu definiert: Bazar und Fair Trade entlang der Seepromenade; internationales Kunsthandwerk.


Ein Fest für die Sinne

Kunst und Kultur im Einklang mit der Natur am Hügel und an den Gestaden von Gstadt am Chiemsee ist der ganzheitliche Ansatz, den die Erfinder von "Chiemseebazart" verfolgen. Ein Fest für alle Sinne wird es für die Besucher sein: Gaukler, Jongleure, Straßenartisten. Kunst- und Kunsthandwerk fürs Auge, feinschmeckende Freuden für den Gaumen, Gemeinsamkeiten mit Künstlern und Menschen aus aller Welt fühlen, den Duft der „Gärten der Träume“ riechen. Und abends trifft man sich am Lagerfeuer, um die Sinneseindrücke miteinander zu teilen, sich über das Erlebte auszutauschen oder das abendliche Musikprogramm bei der Bühne am Hofanger zu genießen.

LandArt wird ein weiteres Mal neu definiert und findet ein kongeniale Partnerschaft im Soundpark 8.1


GEWINNER 2016:

Publikumswertung: Bock auf Heidi


Jurywertung: MANU